Informieren Sie sich über den Deponiestandort

 

Ob in Haushalten, der Industrie oder bei Bau- und Abbrucharbeiten: In Deutschland fällt viel Abfall an. Pro Jahr beträgt das Netto-Abfallaufkommen etwa 350 Mio. Tonnen. Ein Großteil dieser Abfälle kann heute dank moderner Recycling-Technologien wiederverwertet werden. Ein weiterer Teil dient der Energieerzeugung in Verbrennungsanlagen. Nicht alle Abfälle können und dürfen jedoch verwertet werden. Für diese Reststoffe braucht es Deponien, die eine sichere Einlagerung zum Schutz von Mensch und Umwelt gewährleisten. Heutige Deponien sind nicht mehr mit den bekannten Bildern von Hausmülldeponien früherer Jahrzehnte vergleichbar. Sie sind anspruchsvolle Bauwerke auf hohem technischen Niveau, die strengen gesetzlichen Vorschriften unterliegen. Deponien sind auch in Zukunft ein unverzichtbarer Bestandteil moderner Industriegesellschaften und leisten einen wichtigen Beitrag für die öffentliche Daseinsvorsorge. Wir laden Sie ein, sich auf den folgenden Seiten umfassend über den Deponiestandort Vereinigte Ville zu informieren.

 

Sie haben Fragen zur Abfallentsorgung aus privaten Haushalten?

Bitte wenden Sie sich z. B. an das Verwertungszentrum Erftkreis (VZEK). (Bürgerberatung Tel.: 02235 / 9251-0).

Die Betreiber des Deponiestandorts Vereinigte Ville, AVG Köln GmbH, REMONDIS Industrie Service GmbH und RWE Power AG, nehmen lediglich Gewerbe- und Industrieabfälle an. Weitergehende Informationen für gewerbliche Entsorger zu den Annahmekriterien der einzelnen Deponien finden Sie hier.